bitte auf die Bilder klicken

Aktuelles und Neues

Admin

Grüsse aus Mainhatten

Frankfurt am Main - die Stadt der Banken, Hochhäuser und die Geburtsstadt von J. W. v. Goethe war für die Klassen 10a & 10b Ausflugsziel der Klassenfahrt. Lang herbeigesehnt war es vom 04.-06.7.2022 nun endlich soweit, mit dem Bus ging es Richtung Mainhatten los. Bei bestem Traumwetter schipperten wir auf dem Main, haben in zahlreichen Escape Rooms die Welt gerettet, die Skyline am Rande der Stadt bestaunt und abends aus vollem Halse Karaoke gesungen.

Admin

Exkursion der 10 b ins Pennickental bei Jena

Am 01.07.2022 unternahm die 10b mit Sonnenschein im Herzen eine regnerische Exkursion zu den Themen „Boden und Gewässergüte“ ins Pennickental bei Jena. Wie es war und was wir dort alles unternommen haben, könnt ihr euch in der Audiodatei anhören:
Audio
Die Strecke findet ihr einmal unter den Fotos oder unter dem angeführten Komoot-Link:
Komoot

Admin

Endlich war es wieder soweit…

Nach der langen ungewollten Corona-Pause konnte dieses Jahr vom 22. Juni bis zum 24. Juni 2022 das jährliche Highlight des Schulorchesters wieder durchgeführt werden – das Orchesterlager. Es hat inzwischen eine über 20-jährige Tradition!
Am Mittwoch, den 22. Juni, packten wir unsere Instrumente zusammen und fuhren mit dem Bus in Richtung Finsterbergen. Der Ort liegt idyllisch im Thüringer Wald. Nach einer endlosen Stunde Fahrt erfüllt mit gespannter Vorfreude, erreichten wir den „Waldhof“ in Finsterbergen. Kaum angekommen, bauten wir die Instrumente auf und fingen sofort mit dem Proben an. Dabei legten wir die Liederreihenfolgen für den diesjährigen Abiturball fest und begannen diese einzustudieren. Ausgehungert freuten sich alle Musiker auf das Mittagessen. Danach konnten wir unsere Zimmer beziehen und hatten Freizeit, die wir mit jugendlichem Unsinn füllten. Am späten Nachmittag trafen wir uns für eine weitere Probe. Diese begann mit einem Höhepunkt. Sechs kleine, aufstrebende Musiker spielten vor dem großen Orchester vor, um diesem beitreten zu dürfen. Mit großem Beifall wurden Lara, Luisa, Lotta, Hendrik, Jannes und Jannik aufgenommen. Außerdem spielten wir die neuen Lieder „Bilder einer Ausstellung“ und „The Saint´s Hallelujah“ das erste Mal an. Vor dem Abendessen erwartete das Orchester eine Überraschung. Unser ehemaliger Leiter, Herr Teichmann, kam uns besuchen. Er gründete das Orchester 1995 und etablierte es als einen festen Bestandteil der Schule. Den Abend verbrachten wir gemeinsam mit lustigen Geschichten über die alten Zeiten des Orchesters. Dieser Abend war gelungen!
Am nächsten Morgen und mit gelegentlich tiefen Panda-Augenringen probten wir motiviert weiter und festigten unser bestehendes Repertoire. Während der Pause durften wir eigenständig die Ortschaft erkunden. Nach dem Abendessen wurden in den einzelnen Instrumentengruppen zusätzliche Satzproben absolviert.
Bei einem gemeinsamen Lagerfeuer ließen wir den Tag ausklingen. Besonders viel Spaß machte allen das Spiel „Werwolf von Finsterbergen“. 😉
Am Freitag probten wir ein letztes Mal. Gegen Mittag fuhren wir erschöpft aber mit tollen Erinnerungen im Gepäck zurück nach Gebesee.
Zusammenfassend haben wir eine tolle Zeit miteinander verbracht und sind unserem gemeinsamen Hobby, dem Musizieren, nachgegangen. Wir freuen uns bereits auf die nächsten Auftritte!
Marius Riemann

Admin

Lesen im Grünen

Und wieder einmal haben die Schüler und Schülerinnen der 11. Klasse den „Kleinen“ der Klassenstufe 5 viele Geschichten „geschenkt“. Diese Veranstaltung ist schon eine lange Tradition an unserem Gymnasium und bereitet immer wieder viel Freude. Diesmal luden die Großen mit Alice ins Wunderland zu einer Teetafel im Grünen ein oder ins Zelt zu einer Rätselrunde in der (un)langweiligsten Schule, gut ausgestattet mit einem „Reiseausrüstungspaket“. Es ging mit Spiderman quer über einen Parcour, mit der Gangsta-Oma auf Schatzsuche und mit dem kleinen Hobbit in eine fremde Welt, aber auch in die Schule der magischen Tiere. Richtig clever stellten sich die Fünfer in der zweiten Runde an und zeigten, dass sie auch ohne Internet in der Welt zurecht kommen - aber es war doch am Ende gut, dass die Oma das Internet nicht ganz kaputt gemacht hat.
Es war ein toller Nachmittag mit viel Sonne, aber das störte kaum, denn wir sind ja eine Schule im Grünen.
Ein herzliches Dankeschön an die 11er, die Zeit und Ideen investiert haben, um bei den Kleinen die Freude am Lesen zu wecken.

Admin

Ausflug ins Kali-Bergwerk Merkers

Am 25.05.2022 unternahmen die siebten Klassen des Oskar- Gründler- Gymnasiums einen Ausflug ins Erlebnis- Bergwerk Merkers.
Um sieben Uhr fuhren wir am Gymnasium los. Als wir zwei Stunden später am Bergwerk ankamen, wurden wir belehrt und bekamen Schutzhelme. Anschließend stiegen wir in einen Aufzug, welcher uns 500 Meter unter die Erde brachte. Nachdem wir unten ankamen, standen dort LKWs, mit welchen wir durch das ausgebaute Straßensystem des Bergwerks zu den einzelnen Erlebnis-Stationen gefahren wurden.
Die erste Station war das Museum. Dort erklärte uns der Bergwerksführer, wie man früher im Bergwerk arbeitete und wie es heute ist. Danach kamen wir zu einem Schaufelradbagger und direkt im Anschluss sahen wir uns eine spektakuläre Lichtershow an. Die dritte Station war ein Film über das sogenannte "Nazi- Gold". In diesem erfuhren wir, dass das Gold damals, während des Zweiten Weltkrieges in einem Bunker im Bergwerk Merkers versteckt bzw. gelagert wurde, dies aber später wieder gestohlen wurde. Die vorletzte Station war eine nachgestellte Sprengung. Dabei informierte der Bergführer uns darüber, wie man im Bergwerk die Wege sprengt. Zum Schluss sahen wir uns die Kristallgrotte am tiefsten Punkt des Bergwerkes an, wo uns eine prächtige Farbshow präsentiert wurde. Dort gab es auch einen Kiosk, wo wir uns mit Getränken und kleinen Snacks stärken oder Souvenirs kaufen konnten.
Insgesamt legten wir mit dem LKW ca. 20 Kilometer im Bergwerk zurück. Außerdem waren es in 500 Meter Tiefe durchschnittlich 20°C.
Gegen 15:00 Uhr kamen wir wieder am Oskar- Gründler-Gymnasium in Gebesee an.
Der Tag war sehr aufregend und spannend, da wir erfuhren, wie die Arbeit in einem Bergwerk abläuft.
Julian Schmidt, Klasse 7c

Admin

OGG-Teams im Landesfinale auf dem Podest

Am 19. Mai fand in unserer Sporthalle das Landesfinale der besten Volleyballteams aus ganz Thüringen statt. Wir als Gastgeber hatten uns sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen qualifiziert.
Die Auslosung ergab bei den Jungen mit Greußen und dem Sportgym Erfurt schwere Gegner, bei den Mädchen mit Suhl und Altenburg ebenso.
Die Jungen gewannen gegen Greußen geradeso 2:1, gegen das Sportgym gab es die erwartete 0:2 Niederlage, aber als Gruppenzweiter zogen sie ins Halbfinale ein. Die Mädchen kratzten gegen Suhl an einer Sensation, verloren aber 1:2, gegen Altenburg wurde sicher 2:0 gewonnen, so waren auch sie im Halbfinale.
Die Jungen setzten sich im Halbfinale gegen Bad Salzungen knapp, aber verdient mit 2:0 (beide Sätze 25:23) durch, die Mädchen hingegen standen gegen das Sportgym Erfurt, dem späteren Sieger, völlig neben sich und verloren 0:2.
Im Spiel um Platz 3 zeigten unsere Mädels, was sie können und gewannen gegen Gotha 2:0 und sicherten sich die Bronzemedaille.
Im Finale bei den Jungen kam es zum Showdown gegen das Sportgym Erfurt. Den ersten Satz sicherte sich Erfurt, den zweiten Satz gewannen unsere Jungen. Leider schlichen sich im entscheidenden Tie Break zu viele einfache Fehler bei unseren Jungen ein, so dass die Sensation ausblieb.
Ein zweiter und dritter Platz im Landesfinale ist für unsere Schule dennoch ein nicht hoch genug anzurechnender Erfolg, schließlich trainieren einige von unseren SpielerInnen erst wirklich ein halbes Jahr.
Fürs OGG spielten:
M. Bauer, M. Habedank, M. Methfessel, L. Kopka, M. Freytag, A. Hohlstein H. Schein, Y. Oswald, L. Schmidt, P. Habedank, L. Kaufmann Herzlichen Glückwunsch!!!
Die Sportlehrer

Admin

Sieg im Schulamtsfinale im Beachvolleyball

Am 19.05.2022 fand bei Traumwetter und besten Bedingungen auf dem Beachgelände des TVV das Schulamtsfinale für gemischte Mannschaften statt. Dabei spielten jeweils ein Damen Team (S.Kopka/L.Busse), ein Mixed Team (N.Lorenz/H.Hüttner) und ein Herren Team (C.Brückner/C.Mergel) für das OGG im Turnier. In einigen spektakulären und spannenden Ballwechseln konnten sowohl das Damen Team als auch das Mixed Team alle Spiele des Turniers für sich entscheiden. Die Herren hatten es in ihrer Gruppe schwerer und mussten sich nur knapp geschlagen geben. Mit diesem Ergebnis gewann die Mannschaft des OGG die Gesamtwertung des Schulamtsfinales und qualifizierte sich damit für das Landesfinale in Gera.

Admin

Klimatopia-Projekt der 10. Klassen

Vom 16.-28. Mai sind die Trickfilme unserer 10. Klassen und andere Kunstarbeiten im Pop-Up-Store am Fischmarkt 11 in Erfurt zu sehen. Eis essen und Ausstellung besuchen, das passt zusammen. Weitere Mitmachangebote vor Ort könnt ihr dem Programm entnehmen. Man freut sich auf euch!

Trickfilm Klimawandel

Trickfilm Rucksack

Programm (QR-Code scannen)

Admin

Letzter Schultag der Zwölfer

Viel Erfolg bei den Abi-Prüfungen!
Am 19.05. geht es los...

Admin

Kreisscrosslauf 2022

Am Dienstag,03.05.2022, fanden auf dem Gelände des Kurt-Neubert-Sportparks in Sömmerda die Kreismeisterschaften im Crosslauf statt. Bei bestem Wetter und super Bedingungen gingen 30 SchülerInnen des OGG in den verschiedenen Altersklassen an den Start. Alle TeilnehmerInnen lieferten starke Leistungen ab und konnten gute Platzierungen für das OGG belegen.
Hier können alle Interessierten die detaillierten Ergebnisse einsehen und sich alle Teilnehmenden ihre Urkunde ausdrucken:
https://runtix.com/sts/10050/2340/-/-/-

Admin

„Beyond the horizon“ – unser musikalisches Highlight

Mit unserer Kunst-Musik-Session am 06.04.2022 haben wir eine alte Tradition wiederbelebt. Trotz relativ kurzer Vorbereitung und Corona-Ausfällen ist es uns gelungen ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Beginnend mit einer Vernissage des Kunstkurses, zusammengestellt aus Exponaten der vergangenen Jahre, konnten die Zuschauer Eindrücke aus dem Kunstunterricht aufnehmen.
Anschließend begann unser musikalisches Programm mit einer Auswahl vielfältiger Beiträge, bestehend aus Instrumentaltiteln, sängerischen Darbietungen und tänzerischen Einlagen, die gekonnt von unseren Moderatoren Magan und Cedrik angekündigt wurden.
Hierbei gilt unser Dank allen Beteiligten, die über sich hinausgewachsen sind und die den Mut aufgebracht haben sich vor großem Publikum zu präsentieren. All dies wäre ohne eine exzellente technische Ausstattung nicht möglich gewesen. Deshalb bedanken wir uns bei der Technik-AG um Frau Dahlke für die zeitaufwendige Betreuung und Niklas Mäder für die gesponserte Ausrüstung.
Bleibt zu hoffen, dass sich die neuen Zwölfer im nächsten Jahr ebenso engagiert der Kunst-Musik-Session widmen werden.
Magan, Helena und Cedrik im Namen der Zwölfer

Admin

OGG geht in der WK 4 mit zwei Volleyballteams ins Landesfinale

Das Schulamtsfinale am 5.4. in heimischer Halle war erfolgreich wie lange nicht! Die favorisierten Jungen als auch die Mädchen gingen als Sieger vom Feld und vertreten den Schulamtsbereich Mittelthüringen im Landesfinale am 19.05. ebenfalls in unserer Sporthalle! Das freute ganz besonders unseren Schulsportkoordinator Herrn Seeber sowie Herrn Lüttge, das Urgestein des Volleyballs in Gebesee, und die Sportlehrer/innen.
Das Jungenteam gewann alle 3 Spiele gegen die RS Kranichfeld, das Gutenberg-Gymnasium Erfurt und die TSG Einstein 2:0 nach Sätzen, selbst wenn einige Sätze wegen Unkonzentriertheiten knapp ausgingen, letztlich verdient.
Die Mädchen taten sich gegen die Gutenberg-Mädchen schwer, konnten aber letztlich 2:0 nach Sätzen gewinnen, gegen die Mädchen der RS Kranichfeld gewannen die Ergänzungsspielerinnen ebenso sicher 2:0.
So erfolgreich waren unsere jüngsten Volleyballer/innen noch nie! Dieser Erfolg ist das Ergebnis von regelmäßigem Training und einer prima Stimmung in der Sporthalle, wo sich Jungen und Mädchen gegenseitig anfeuerten und auch Klassenkameraden von der Tribüne klatschten.
Fürs OGG spielten:
H. Schein, Y. Oswald, P. Habedank, L. Schmidt, L. Kaufmann M. Methfessel, M. Freytag, M. Habedank, M. Bauer, L. Kopka, A. Hohlstein, W. Ritter
Herzlichen Glückwunsch!
Die Sportlehrer/innen

Admin

Herzliche Einladung zur Kunst-Musik-Session 2022!

In diesem Jahr lassen wir, die Kunst- und Musikkurse der 12. Klassen, eine alte Tradition aufleben - die Kunst-Musik-Session am Ende unserer Schulzeit.
Für einen unterhaltsamen Abend verwandelt sich unsere Mehrzweckhalle in eine Galerie mit Musikbühne. Unter fachkundiger Führung erhalten die Besucher Einblicke in das vielseitige Schaffen des Kunstkurses und können im anschließenden Bühnenprogramm eine musikalische Reise hinter den Horizont genießen.
Zu dieser künstlerisch-musikalischen Vorstellung laden wir herzlich am 6. April 2022 um 18.00 Uhr in die Mehrzweckhalle unseres Gymnasiums ein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wir freuen uns auf euch!
Eure 12er


Admin

Spendenaktion der Klasse 5a

Auch die Klasse 5a hat gespendet.

-->
Admin

Spendenlauf für die Ukraine

Was in den ersten drei Stunden wie ein normaler Schultag begonnen hat, gestaltete sich schnell zu einem außergewöhnlichen Montagvormittag.
Zu Beginn der Schulwoche, am 28.03.2022, fand auf dem Sportplatz von der 4.-6. Unterrichtsstunde unser Spendenlauf statt. Dieser wurde vom Lateinkurs der 10. Klasse geplant und organisiert. So hatten auch wir als Schule die Möglichkeit, einen Beitrag zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine zu leisten. Das war natürlich nicht die erste Aktion unseres Gymnasiums, um Spenden für die Ukraine zu sammeln: In den letzten Wochen hatten wir Kuchenbasare, Spendenaktionen, ein riesiges Peace-Zeichen bestehend aus unserer Schüler- und Lehrerschaft und sogar Reinigungsservices angeboten von unseren Jüngsten. Durch das Engagement der vielen Klassen kam eine beträchtliche Gesamtsumme an Spenden zusammen und wir waren in der Lage, uns zu der aktuellen Situation zu positionieren; wir konnten ein Zeichen setzen. Ein Zeichen gegen Hass und Gewalt; ein Zeichen für den Frieden.
Aber nun zum Ablauf des Spendenlaufs: Auf dem Sportplatz angekommen, haben sich alle einen Platz mit ihrer Klasse gesucht und wenig später einer Ansprache der Schulleitung sowie einer Motivationsrede gelauscht.
Nach kurzer Erläuterung des genauen Ablaufs ging es dann auch schon los! Die Erwärmung bestand aus einer Stadionrunde, die alle Teilnehmenden joggend absolviert haben, und zur Überraschung aller wurde spontan Macarena getanzt.
Gleich im Anschluss, als der Startschuss ertönte und der Countdown begann, starteten die ersten Schülerinnen und Schüler, jeweils ein:e Läufer:in pro Klasse. Der Lauf dauerte eine Stunde und lief in etwa wie ein Staffellauf ab.
Dank der unglaublichen Begeisterung aller Anwesenden wurden wir dazu ermutigt, unser Bestes zu geben. Dadurch wurden im Zuge des Laufes viele persönliche Bestleistungen erzielt. Für die fantastische Stimmung hat nicht alleine die Musik gesorgt. Am Rand wurden neben den eigenen Klassenkameraden auch andere Mitschüler:innen angefeuert und an manchen Stellen sogar das Tanzbein geschwungen; alles um einander bestmöglich zu unterstützen und die gute Laune zu verbreiten.
Nur zur Info: Nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern auch unsere Lehrerinnen und Lehrer sind freudig mitgelaufen.
Gegen Ende des Spendenlaufs gab es sogenannte Klassenrunden, um den Klassenzusammenhalt zu stärken.
Nach Ablauf des 60-Minuten-Countdowns wurde von der Klasse 5b eine kleine Siegerehrung veranstaltet. Allerdings nicht zu Ehren der Schnellsten, sondern zu Ehren der Motivierendsten. Den 3. Platz für die beste Motivation erhielt die 8a, den zweiten Platz die 11/1 und ganz oben auf dem Siegertreppchen stand die Klasse 10b. Zudem erhielt eine Schülerin aus der 8b auch einen Motivationspreis dafür, dass sie bei jeder Runde ihrer Klasse und bei manchen Läufen von Schüler:innen aus anderen Klassen mitgelaufen ist. Am Ende haben wir mit einer Anzahl von 710 Runden ganze 710€ erlaufen! Unsere Sponsoren Kirchner Gabelstapler, Interhyp Erfurt, Autohaus Kornmaul Stotternheim sowie die TEAG haben den Betrag der Spenden auf insgesamt 1355€ aufgestockt. Auch der Eismann gab uns eine großzügige Spende in Höhe von 100€. Dazu kommen die Einnahmen vom Bratwurst- und Brötchenverkauf. Das Essen wurde uns von Globus Mittelhausen und Kaufland Thüringenpark kostenlos zur Verfügung gestellt. Durch den Verkauf kamen zusätzlich rund 250€ in die Spendenkasse. Zum Schluss hat unsere Schule also ca. 1600€ Spendengelder für die Ukraine erhalten!
Außerdem war neben der Sömmerdaer Allgemeine auch das Fernsehen anwesend. Abends um 19 Uhr wurde im MDR Thüringen Journal ein kleiner Beitrag zur Initiative des Oskar-Gründler-Gymnasiums in Gebesee gezeigt. Viele Lehrer:innen lobten uns Schülerinnen und Schüler noch auf dem Sportplatz und erzählten, wie stolz sie und wie stolz wir auf uns selbst sein können. Am Montag hat sich unser Gymnasium als großes Team für eine noch größere gute Sache eingesetzt. Und das ist etwas, worauf wir alle sehr stolz sind. Schüler:innen des Lateinkurses der Klassenstufe 10:
Aliya Bärwolf Maya Gaede Lena Tretschock Luisa Mäder Elisabeth Stawenow Helena Friedrich Jennifer Dähnert Anna Lotta Domin Wiebke Martin Claudius Brückner Erik Seifert Klaus Dennstedt Luca Kruse

Admin

Frieden für die Ukraine

Das OGG zeigt sich solidarisch mit den flüchtenden Ukrainer: innen
Am Donnerstag dem 17.03.2022 fand in der Mittagspause zwischen Haus III und der Mensa eine Aktion statt, um Solidarität mit den flüchtenden Ukrainer: innen zu zeigen. Eingeleitet wurde musikalisch mit Werken gespielt von Marius Riemann und Nils Herling. Diese spielten „Auld Lang Syne“ in einer Dauerschleife, bis alle eintrafen. Danach folgte „Amazing Grace“.
Nach der Einleitung kam ein Gedicht, welches Lola Bretschneider über Frieden hielt. Dieses hieß „Frieden“ und wurde von Norbert van Tiggelen geschrieben. Nach diesem „friedlichen“ Gedicht führten zwei Elfklässlerinnen einen Dialog auf. Dieser begann mit einer Phrase in mehreren Sprachen, darunter auch Russisch. Darin wurde ganz klar eine Botschaft weitergegeben. Nach dem Dialog erinnerten Schüler: innen des Lateinkurses der 10. Klasse von Herrn Wahl die Schüler: innen, dass am Montag dem 28. März 2022 ein Spendenlauf auf dem Sportplatz stattfindet. Anschließend trat Hanna Müller mit der Gitarre auf und sang live einen Song. Zuletzt wurde eine Rede, welche schlussendlich dazu aufrief, die Peace-Formation einzunehmen, von Max Hellmold und Niclas Rößler gehalten.
Danach stellten sich alle auf, damit das Peace-Zeichen aus Schüler: innen und Lehrer: innen entstehen konnte. Dies nahm Herr Haubeiß mit seiner Drohne auf. Und so endete die ganze Aktion.
Die Klasse 9c möchten sich noch einmal ganz herzlich für die gesamte Anwesenheit der Schüler:innen und das Engagement der Lehrer:innen bedanken. Durch diese Aktion wurden Spenden in der Höhe von 1321,89 € gesammelt!

Admin

Jüngste Volleyballer des OGG beim Kreisfinale erfolgreich

Beim in heimischer Sporthalle ausgetragenen Kreisfinale der WK 4 spielten im Jungen- und Mädchenturnier jeweils drei Teams den Sieger und damit Teilnehmer im Schulamtsfinale aus.
Die Mädchen siegten gegen das ASG Sömmerda und die TGS Einstein Sömmerda jeweils 2:0 (13, 7). Die Jungen gewannen ihr erstes Spiel gegen die TGS Sömmerda 2:0, gegen das ASG Sömmerda war es nicht so einfach. Während der erste Satz mit 25:19 gewonnen werden konnte, war der zweite Satz umkämpft, beide Teams spielten auf Augenhöhe, mal führten unsere Jungen, mal die Sömmerdaer. Kurz vor Ende des Satzes stand es aus unserer Sicht 21:23, aber dank eines überragenden Henry und viel Kampfgeist von Yannick konnte noch 25:23 gewonnen werden.
Herzlichen Glückwunsch an beide Teams!
Fürs OGG spielten:
M. Bauer, L. Kopka, M. Habedank, A. Hohlstein, M. Freytag, M;. Methfessel H. Schein, Y. Oswald, P. Habedank, L. Schmidt, L. Kaufmann

Admin

Haushaltshilfe-Challenge

zur Unterstützung der Menschen in und aus der Ukraine
Wir helfen, indem wir extra eine Arbeit in Haus, Hof oder Garten übernehmen, die sonst unsere Eltern oder Großeltern machen, oder unsere Verwandten oder Nachbarn. Dafür bezahlen diese einen kleinen Betrag, den wir als Klasse für die Menschen in und aus der Ukraine spenden. Wir sind schon fleißig dabei!
Klasse 5a

Admin

lustig-gruselige Grüße

Die Schüler der Klasse 5 haben im Kunstunterricht witzige Monster-Klappbilder gezeichnet und daraus GIF-Dateien hergestellt. Klickt mal rein - sie bringen euch sicherlich zum Schmunzeln!

bitte klicken

Admin

OGG – Team mit 3. Platz im Landesfinale

Drittbeste Volleyballmannschaft in Thüringen – das ist die Bilanz von 6 Jahren Volleyballtraining unserer WK 2 – Mädchen, sie belegten beim Landesfinale am 3.3. in Erfurt den Bronzerang. Fünf teilnehmende Mannschaften spielten im Modus Jeder gegen Jeden den Sieger und damit Teilnehmer am Bundesfinale in Berlin aus.
Im ersten Spiel gegen Sonneberg gab es nach einem sicheren ersten Satz eine 1:2 Niederlage, sie hätte nicht sein müssen, zumal Sonneberg nur eine richtige Angreiferin hatte. Im zweiten Spiel gegen Nordhausen ließen unsere Mädels nichts anbrennen und siegten locker 2:0. Das freute auch unsere ehemaligen Sportlehrer Frau Plate und Herr Meyer auf der Tribüne. Dann ging es gegen das Sportgymnasium Erfurt, fast schafften unsere Mädels eine Sensation, denn sie führten im ersten Satz lange, der unglücklich mit 23:25 verloren ging. Im zweiten Satz setzte sich die individuelle Klasse von Erfurt durch, 14:25 ging der zweite Satz gegen den späteren Sieger verloren. So musste das letzte Spiel die Entscheidung über Bronze oder „Blech“ bringen. So sicher, wie der erste Satz mit 25:16 gewonnen wurde, so unterirdisch spielten unsere Mädchen im zweiten Satz, schnell lagen sie mit 10! Punkten zurück. Mit einer Energieleistung schafften sie aber den Satz noch in einem Krimi 25:23 und damit Bronze zu gewinnen. Was wäre erst drin gewesen, wenn Luisa dabei und nicht in Quarantäne gewesen wäre….
Herzlichen Glückwunsch!
Fürs OGG spielten:
N. Lorenz, L. Bindel, L, Busse, S. Kopka, L. Heberl-Kramer, E. Hartmann, M. Abicht

Admin

Spirit of football

Den Bericht eines spannenden Projektes der Klasse 9b finden Sie hier.

Admin

Tag der offenen Tür am Oskar-Gründler-Gymnasium

Pünktlich vor der Anmeldewoche öffnete unser Gymnasium am Freitag, den 25.02.22 seine Pforten für die zahlreichen neugierigen Kleinen aus den umliegenden Grundschulen. Um 16.00 Uhr nahmen wir Lehrer die kommende Schülergeneration von ihren Eltern in Empfang (und nach den üblichen Corona-Formalien ging es sofort in die Räumlichkeiten). Die Schüler konnten dabei in vertraute Gesichter schauen, denn für jede Grundschule, ob Gebesee, Haßleben, Walschleben, Großfahner und Dachwig, sowie Herbsleben und Straußfurt hatten die Fachschaften einen eigenen Raum hergerichtet. Unter dem rahmengebenden Motto: "Ägypten-eine antike Hochkultur" stand für die kommenden zwei Stunden ein kompaktes Programm parat. Nach Herzenslust konnten die Kleinen nun ihren unterschiedlichen, vielfältigen Interessen frönen. Es gab eine Bibelgeschichte zu hören, die die Schüler anschließend in einem Bildermosaik nachstellen konnten. Rätsel aus verschiedenen Bereichen - Geschichte, Fremdsprachen, Mathematik - waren zu lösen, mit süßen Belohnungen für alle. Die eigene Tätigkeit überhaupt stand für die Kleinen dabei durchgängig im Vordergrund. Insbesondere die naturwissenschaftlichen Bereiche gaben dafür auch Anlass zum Staunen bei gelungenen Experimenten (Erzeugung eines süßlichen Duftstoffes, oder mit vergleichsweise geringem Aufwand wesentlich größere Lasten heben und bewegen zu können). Und natürlich kam auch Kultur und Sport nicht zu kurz. In Ausstellungen konnten kreative Arbeiten aus dem Kunstunterricht bewundert werden sowie Einblicke in das musische Schaffen unserer "älteren" Schüler bekommen. Ein besonderer Höhepunkt für alle, Kinder und zuschauende Lehrer, war der Parcour in der Mehrzweckhalle unseres Gymnasiums, den die Sportlehrer für unsere Jüngsten zusammengestellt hatten und für große Begeisterung sorgte. Insgesamt ein schöner Nachmittag im Oskar-Gründler-Gymnasium, der sicherlich am Abend in den Familien für viel Gesprächsstoff gesorgt hat und Neugierde auf den nächsten Abschnitt der Entwicklung unserer "Zukünftigen" geweckt haben sollte.

Admin

LIGA

Die Thüringer Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstelle führte am 08. & 10.02.2022 am OGG einen informativen Tag in den 10. Klassen durch. Ziel war es, über Ver- und Überschuldung aufzuklären. Dabei wurden anhand von aktuellen Materialien zur Überschuldungsprävention hilfreiche Tipps gegeben und mithilfe eines Haushaltsplans eine Kostenaufstellung erstellt. Vielen Dank nochmals an die kompetente Unterstützung von Herrn Rothe.
D. Reimer

Admin

Die Neuer bei Bach

„Alles, was man tun muss, ist, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu treffen“ – Johann Sebastian Bach
Wir, die 9. Klassen, besuchten am 15. und 16. Dezember 2021 das Bachhaus in Eisenach und erfuhren Wissenswertes zum Leben und Schaffen dieses Barockkomponisten.
Als wir in Eisenach ankamen, führte uns Frau Rößler mit einer kleinen Sightseeingtour durch die Eisenacher Innenstadt.
Im Kammermusiksaal des Museums hörten wir vorgespielte Ausschnitte aus Werken auf dem Clavichord, Spinett, Orgel und dem Cembalo an. Dazu erfuhren wir, welche zeitgenössischen Instrumente noch zur Verfügung standen, wie z.B. der Zink oder die Glasharmonika. Wie das obere Zitat von Bach schon anmerkt, musste auch der Herr, welcher uns die Instrumente
vorstellte, genau darauf achten, welche Tasten er drückt. Teilweise gab es aber auch Instrumente, bei denen man zwei Personen benötigte, wie z.B. die Orgel, auf der er uns ebenfalls etwas vorspielte. Bei diesem Vorspiel musste Tristan mithelfen. Er durfte den Blasebalg bedienen, damit dieses Instrument zum Spielen bereit ist.
Nach der einleitenden Vorstellung erkundeten wir eigenständig das Bachhaus. Wir hatten nun die Möglichkeit in Johann Sebastian Bachs Leben „einzutauchen“. So erfuhren wir viel Neues über Bach, wie er z.B. seine Werke komponierte oder welche seiner Söhne ebenfalls als Musiker bekannt wurden. Ein besonderes Highlight war z.B. der Teil des neuen Museums. Dort wurde man visuell und digital mit Werken wie der Matthäus-Passion (BWV 244) konfrontiert oder in musikalische Fachbegriffe wie den Generalbass eingeführt, sodass jede(r) diese auch verstand.
Nach dem Besuch durfte unsere Parallelklasse ins Bachhaus. Wir hatten nun etwas Zeit für uns und erkundeten die historische Altstadt mit der Georgenkirche, in der Bach getauft wurde. Nach zwei Stunden mussten wir abreisen. Bei unserer Rückfahrt über die A4 konnten wir gut die „Drei Gleichen“ beobachten. Gegen 15 Uhr waren wir gut gelaunt wieder am Gymnasium angekommen. So ging der Ausflug zu Ende.
Max Hellmold & Niclas Rößler | Klasse 09c

Admin

Schulamtsfinale Volleyball WK 2 und 3 Mädchen

Am 8.2.2022 standen sich in der Sporthalle des Sportgymnasiums Erfurt in beiden Wettkampfklassen jeweils drei Teams an den Netzen gegenüber, um die Teilnehmer am Landesfinale zu ermitteln, in beiden waren es das Gutenberggymnasium Erfurt, das Marie-Curie-Gymnasium Bad Berka und des OGG.
Im WK 2 – Turnier spielten unsere Mädels souverän und gewannen beide Spiele sicher mit 2:0, sie ließen dabei den anderen nicht den Hauch einer Chance, wie das 25:8 und 25:1 gegen die Gutenberg-Mädels zeigte, wo Nele 24! Aufschläge hintereinander zu Punkten machte.
Im WK 3 – Turnier gab es zunächst einen klaren 2:0 Sieg gegen Bad Berka. Da Gutenberg auch gegen Bad Berka gewann, gab es dann ein Endspiel. Der erste Satz ging unglücklich 24 : 26 verloren, den zweiten Satz gewannen unsere Mädels 25:20, im Tie Break ging Gutenberg schnell 4:0 in Führung, die unser Team aufgrund von Aufregung nie echt verkürzen konnte. So ging der entscheidende Satz 12 : 15 verloren. Gut gekämpft haben sie, sind aber noch die jüngsten gewesen und haben daher im nächsten Jahr gute Chancen.
Fürs OGG spielten:
L. Mäder, N. Lorenz, L. Bindel, S. Kopka, L. Busse, L. Heberl-Kramer M. Methfessel, C. Lüttge, M. Abicht, L. Lehmann, M. Freytag
Herzlichen Glückwunsch!
Die Sportlehrer

Admin

Seminarfach – Kolloquien 2022

Auch in diesem Schuljahr war es im Januar soweit, unsere angehenden Abiturienten stellten ihr Wissen und Können zu ihren Seminarfachthemen in den Kolloquien unter Beweis.
In sehr interessanten Präsentationen und Diskussionen ging es um: Genealogie, Fahrradnutzung in Coronazeiten, Impfmeinungen, Zahnhygiene in der Schülerschaft, E-Autos, Lebensmittelrettung, Antagonisten in Fantasyfilmen, regenerative Energien im Alltag, Leben im Corona-Jahr 2020, Hochwasserschutz in der Gera-Aue, Märchen, Gedenkstätten und den Borkenkäfer in Thüringens Wäldern.
Alle Schülerinnen und Schüler haben sich wacker geschlagen und werden wohl ihre Seminarfachleistungen in ihr Abitur einbringen. Sie haben auf jeden Fall ihre Fähigkeiten in folgenden Kriterien verbessert: in der Planung, im Team zu arbeiten, mit verschiedenen Methoden zu arbeiten, zu recherchieren, sich auch online zu treffen, Daten zu erheben und diese so auszuwerten, dass sie ihre Vermutungen überprüfen, sich zu präsentieren, Termine einzuhalten und Hausaufgaben zu erfüllen. Damit haben sie sich einen wichtigen Grundstein für ihren nächsten Lebensabschnitt, einem Studium an einer Hochschule oder Universität, gelegt.
Schade, dass die jetzigen 11er nicht an den Kolloquien teilnehmen durften.
Herzlichen Glückwunsch den 12ern!
Eure Seminarfachlehrer

Admin

Absage Skilager

Liebe Eltern,
Aufgrund der immer noch vorherrschenden Corona Situation sehen wir uns gezwungen die beiden geplanten Skilager der Klassen 7a/b/c abzusagen. In Thüringen soll jede Schule entsprechen der Inzidenzlage und aktuellen Corona Infektionen jede Woche für die folgende Woche über das passende Unterrichtsmodell entscheiden, dies macht eine verlässliche Planung für alle SchülerInnen der Klassen unmöglich. In Sachsen sind seitens des Bildungsministeriums alle Klassenfahrten und Wandertage bis Ende Februar untersagt, daraus ergibt sich auch für uns ein inhaltlicher Widerspruch in der Durchführungen eines Skilagers in Sachsen. Wir bedauern den Entschluss sehr, sehen aber keine Alternative in der Aufrechterhaltung der Planungen und Durchführung. Wie bereits erwähnt, werden bereits eingezahlte Beträge zeitnah zurücküberwiesen.
Mit freundlichen Grüßen
Das Sportlehrer Kollegium des OGG